„Rund ums Glas“

veröffentlicht am 11. Juli 2019 11:19 Uhr

Für die moderne Architektur ist Glas von großer Bedeutung. Glasfassaden stehen für Modernität und architektonische Eleganz. Glas schafft Transparenz, bietet natürliche Belichtung und schafft so die Basis für ein angenehmes Lebens- und Arbeitsklima. Auf Basis der langjährigen und vielfältigen Erfahrungen fertigt SOMMER individuelle Fassadenkonstruktionen, wie z. B. Structural-Glazing-Fassaden, Pfosten/Riegel-Fassaden, Elementfassaden, Fassaden mit integrierten Photovoltaikpaneelen (Sonderform) oder Fensterbandfassaden.

 

Eine Ganzglasfassade mit komplett ebenen Glasflächen ohne sichtbare Befestigungen ist die Structural-Glazing-Fassade oder auch Structural-Sealant-Glazing-Fassade. Die Verklebung nimmt die Wind-, Sog- und Erdbebenlasten auf.

 

Eine weitere Fassadenbauart ist die Pfosten-Riegel-Fassade. Das Fassadensystem aus tragenden Profilen kann fast auf jede Einbausituation abgestimmt werden. Durch die Bauweise wird die Pfosten-Riegel-Fassade bevorzugt auf der Baustelle vor Ort verbunden.

 

Elementfassaden bestehen aus werkseitig vorgefertigten Einzelelementen, die den kompletten Raumabschluss bilden. Die mindestens geschosshohen „Elemente“ beinhalten alle erforderlichen Bestandteile, wie z. B. Brüstungen, Deckenkopfbekleidungen, öffenbare Felder und Sonnenschutz. Diese Fassadenart eignet sich in der Regel für großflächige, einheitlich gestaltete Fassadenflächen.

 

Einer der Sonderformen ist die Fassade mit integrierten Photovoltaikpaneelen. Es ist eine Sonderkonstruktion zu der transparenten Elementfassade. Um Solarstrom zu gewinnen, werden heutzutage Photovoltaikmodule nicht nur auf Dächern, sondern auch in die Fassade integriert. Dahingehend schützen sie vor äußeren Einflüssen wie Sonne, Witterung und Schall oder dienen zugleich als Raumabschluss.

 

Fensterbandfassade – oder auch Fensterbänder genannt – bestehen aus horizontal aneinander gereihten Fensterkonstruktionen. Alle Anforderungen an Luft- und Winddichtigkeit, Feuchtigkeit, Wärmeschutz und Schallschutz werden über Dichtungsprofile und Bauanschlüsse erfüllt.

 

Um die SOMMER Fassaden den Kundenwünschen und -anforderungen gerecht realisieren zu können, fand letzte Woche eine interne Veranstaltung statt. Unser langjährige Partner Saint-Gobain präsentierte dabei verschiedene Themen „rund ums Glas“. Der französische Konzern mit über 15.000 Mitarbeitern ist in den Sparten Innovative Werkstoffe (z. B. Flachglas, Keramiken, Kunststoffe etc.), Bauprodukte (z. B. Dämmstoffe, Gips, Werkmörtel, Rohrleitungsguss etc.) und Baufachhandel mit 220 Niederlassungen in Deutschland tätig. Die Produkte aus den verschiedenen Sparten finden in Gebäuden, Transportmitteln, Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Bereichen Anwendung. Zum besseren Eindruck über die Produktpalette und -eigenschaften wurde außerdem der Saint-Gobain Glas-Truck besichtigt.

 

Die Anforderungen an die Glasfassaden sind groß, weshalb bei der Planung und Ausführung große Sorgfalt erforderlich ist. Neben den Wünschen der Kunden müssen auch technische, ästhetische und betriebswirtschaftliche Aspekte beachtet werden.